This page was exported from Dillinger-Engineering [ http://dillinger-engineering.de ]
Export date: Wed Jan 29 8:44:01 2020 / +0000 GMT

Einen lokalen Blynkserver beim Booten der Raspberry PI Starten



In diesem Beitrag wird am Beispiel eines lokalen Blynk Servers gezeigt, wie auf einer Raspberry PI eine Java File beim Starten und Herunterfahren der PI automatisch gestartet und heruntergefahren werden kann.

  1. Zuerst wird ein Startscript und ein Stopscript erstellt, die später die Applikation mir Rootrechten startet und stoppt. Hier für wechseln wir mit sudo bash unsere Benutzerrechte auf Root.In unserem Beispiel speichern wir die Scripte im Verzeichnis /usr/local/bin/...

Nach dem erstellen der Scripte müssen noch deren Attribute auf ausführbar gesetzt werden. Dies geschieht mit dem Befehl chmod +x NAME

Zu Starten des BlynkServers kann der Inhalt des Scripts startBlynk.sh im einfachsten Fall so aussehen:

#!/bin/bash

/usr/lib/jvm/jdk-8-oracle-arm32-vfp-hflt/bin/java -jar /home/pi/Blynk/server-0.39.10.jar -dataFolder /home/pi/Blynk &

Zu Stoppen des BlynkServers kann der Inhalt des Scripts stoppBlynk.sh im einfachsten Fall so aussehen:

#!/bin/bash

#sucht und beendet die Java Applikation

ps auxf |grep 'server-0.xx.x.jar '|`awk '{ print "kill " $2 }'`

Als nächstes benötigen wir noch das folgendes Script (localBlynk) , wir speichere es in das Verzeichnis /etc/init.d/localBlynk

 

# Start Stop Blynk local Blynk Server

case $1 in

start)

/bin/bash /usr/local/bin/startBlynk.sh

;;

stop)

/bin/bash /usr/local/bin/stopBlynk.sh

;;

restart)

/bin/bash /usr/local/bin/stopBlynk.sh

/bin/bash /usr/local/bin/startBlynk.sh

;;

esac

exit 0

 

 

 


Post date: 2016-04-11 22:57:59
Post date GMT: 2016-04-11 21:57:59
Post modified date: 2018-10-15 23:45:07
Post modified date GMT: 2018-10-15 22:45:07

Powered by [ Universal Post Manager ] plugin. MS Word saving format developed by gVectors Team www.gVectors.com