RFID-Kaffeekasse mit Nextion Display

Technische Beschreibung RFID-Kaffekasse HV1
Technische Beschreibung RFID-Kaffekasse HV1
Technische Beschreibung RFID-Kaffekasse HV2
Technische Beschreibung RFID-Kaffekasse HV2

Der Source Code zu diesem Projekt kann in meinem Web Shop erworben werden.

Key Features

  • Schnelle Erfassung von Kaffeebezugsdaten
  • Verschlei├čfreie RFID-Erfassung
  • Anmeldung von bis zu 50 Kunden
  • Zwei Administratorkarten
  • Remanente Datenspeicherung im EEProm
  • Administration ├╝ber WEB-Frontend und touch Display
  • Innovativer Mikrokontroller ESP8266 mit 4 MB Flash
  • Kompakte Bauform und leichte Montage
  • WIFI-Manager, Landing Portal
  • Stand Alone Betrieb ├╝ber lokalen WIFI-Access Point
  • Integrierter Web-Server
  • Verschl├╝sselte Daten Backup- und Restore Funktion
  • OTA-Firmware Update

Allgemeines

F├╝hrt man jahrelang irgendwelche Kaffeelisten auf Papier und z├Ąhlt am Monatsende die Striche auf den Listen um die Abrechnung zu machen. Ist man es irgendwann leid und ├╝berlegt sich ob das noch Zeitgem├Ą├č ist!

So entstand eine L├Âsung die direkt neben die Kaffeemaschine steht und die jeder Nutzer leicht selbst bedienen kann.

Um die Erfassung so einfach wie m├Âglich zu gestalten wurde ein 2,4″ touch Display der Firma Nextion verwendet. Die Kommunikation erfolgt ├╝ber eine Soft-Serial Anbindung an einen ESP8266 Mikrokontroller.┬á F├╝r die Anmeldung der Kaffeetrinker wurde ein L├Âsung mittels RFID-Transponder realisiert. Die eindeutige UID auf dem Chip stellt sicher, dass jeder Kaffeetrinker eindeutig identifiziert werden kann.

Das Modul kann f├╝r die Auswertung und Konfiguration direkt per DHCP mit dem lokale Netzwerk verbunden werden. Hierf├╝r verf├╝gt das Modul ├╝ber ein Landing Portal, dass nach dem Verbinden mit der Stromversorgung f├╝r 30 Sekunden aktiviert wird.
Um eine Verbindung zu diesem Landing Portal herzu stellen, verbindet man sich mit dem┬á Accesspoint „Kaffeekasse„. Nach der Verbindung ├Âffnet sich automatisch die Konfigurationsseite des Landing Portals.
Alternativ kann das Portal auch manuell ├╝ber die IP-Adresse 192.168.4.1 im Webbrowser ge├Âffnet werden.

Wurde die SSID und das Kennwort f├╝r das lokale WLAN eingetragen, kann nach der Konfiguration die Webseite des Moduls ├╝ber die per DHCP vergebene IP-Adresse im Netzwerk mit einem Webbrowser aufgerufen werden.

Soll oder darf das Modul nicht mit dem lokalen WLAN verbunden werden. Wird automatisch nach diesen 30 Sekunden ein lokaler Accesspoint „AP-Kaffeekasse at 192.168.4.1“ ge├Âffnet. Wird nun eine Verbindung mit diesem Accesspoint hergestellt, kann die Webseite des Moduls ebenfalls ├╝ber die IP-Adresse 192.168.4.1 im Webbrowser ge├Âffnet werden.

Damit nicht jeder, der sich mit diesem Accesspoint verbindet, auch auf die Daten des Moduls zugreifen kann. Wurde eine Kennwort Abfrage eingerichtet.

Webinterface

Schaltplan HV1

Schaltplan HV2

 

Versionsverlauf:

Intended:

  • Keine weiteren Anforderungen

Released:

  • ┬á08.05.2024 V2.01
    Verschl├╝sselung der Backup Dateien auf Basis der ChipID integriert.
  • ┬á22.12.2023 V2.00
    Hardware Verbesserung: Nextion Display auf Hardware Serial umgebaut, Erweiterung  um Soundausgabe bei RFID-Erfassung über Piezo. RFID Empfangsleistung verbessert und akustische Rückmeldung bei Tastendruck am Display.
  • ┬á22.12.2023 V1.00
    Projektbegin Firmware released
    Daten Backup- und Restorefunktion eingebaut, sowie Benutzernamen Eingabefeld und Factory reset Button im Weserver erweitert. WM-Datensatz um Informationen der EEProm Speicherbelegung erweitert. Benutzerdatens├Ątz auf 50 Eintr├Ąge erweitert. Die SSID des lokalen Access Point kann nun im Webinterface Konifguriert und mit der Eingabe eines Passwords auch versteckt werden.
    Es k├Ânnen bis zu zwei RFID-Masterkarten ├╝ber das Web Interface eingelesen und gel├Âscht werden.
    Abfrage f├╝r Datensutzerkl├Ąrung integriert.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar├╝ber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.