Schlagwort-Archive: Smart Meter

SML to S0 Konverter mit OLED-Display und MQQT

Technische Beschreibung SML to S0 Konverter
Technische Beschreibung SML to S0 Konverter

Der Source Code zu diesem Projekt kann in meinem Web Shop erworben werden.

Allgemeines

Die Aufgabe f√ľr dieses Projekt bestand darin, die √úberschussleistung einer Solaranlage f√ľr den Betrieb diverser Verbraucher mit S0-Schnittstelle bereit zu stellen.
In diesem speziellen Fall handelte es sich um eine W√§rmepumpe, die √ľber eine S0 ‚Äď Schnittstelle die √úberschussleistung auswerten kann und bei einer definierten √úberschussleistung diese Energie nutzt um W√§rme zu erzeugen.
So entstand dieses Projekt, dass SML – Z√§hlerdaten √ľber die Infrarotschnittstelle der Messstelle einlesen und diese Werte √ľber einen Optokoppler als S0 ‚Äď Pulssignal ausgegeben kann. Im weiteren erlauf des Projekts, wurde eine MQTT- Kommunikation sowie eine OLED-Displayanzeige hinzugef√ľgt, um die ausgelesenen Werte anzuzeigen.

Im Webinterface des Moduls werden die Werte angezeugt und k√∂nnen dort auch konfiguriert werden. Es ist ebenfalls m√∂glich den Z√§hler Pin Code zu speichern und bei bedarf zum Z√§hler zu √ľbertragen, vorrausgesetzt der vorhandene Z√§hler und der verwendete IR-Schreib- Lesekopf unterst√ľtzen dies. Es ist auch m√∂glich ein Relais auf einen Schwellwert zu konfigurieren um beim erreichen einen Schaltvorgang durchzuf√ľhren.

Als Mikrokontroller wurde ein Wemos D1 mini Modul mit einem ESP8266 verwendet. Hier√ľber werden die Daten der IR-Schnittstelle eingelesen und das als S0-Signal ausgegeben.

Der Zugriff auf das integrierte Webinterface erfolgt Passwortgesch√ľtzt √ľber das lokale WIFI-Netzwerk, kann aber auch autark √ľber einen lokalen Access Point des Moduls erfolgen.

Wichtiger Hinweis:
Beim modernen Smartmetern werden die Daten √ľber ein standardisiertes SML-Protokoll √ľbertragen. Leider werden von verschiedenen Herstellern zuweilen unterschiedliche √úbertragung Einstellungen verwendet. Auch die SML Protokolle k√∂nnen unterschiedliche Dateninhalte aufweisen. Deshalb kann es notwendig sein, dass die Daten mit der vorliegenden Programmierung nicht ausgelesen werden k√∂nnen und Anpassungen in der Firmware notwendig sind.
Hierf√ľr sind verschieden Debug Optionen in die Firmware integriert, die √ľber entsprechende Include Anweisungen aktiviert werden. Somit ist leicht m√∂glich das Protokoll √ľber den seriellen Monitor auszugeben, zu analysieren und das Programm entsprechend anzupassen!

Key Features

  • TTL IR-Lesekopf zur Erfassung von SML-Z√§hlerdaten
  • √úbertragung der Z√§hler PIN mit IR- Schreib- Lesekopf
  • Auswahl des √ľber S0 zu √ľbertragenden Wertes
  • S0 – Pulsausgang potentialfrei √ľber Optokoppler
  • OLED-Display I2C
  • MQTT Anbindung
  • Freie Skalierung der erfassten Z√§hlerwerte
  • Innovativer Mikrokontroller ESP8266 mit 4 MB Flash
  • Kompakte Bauform und leichte Montage
  • WIFI-Manager, Landing Portal
  • Stand Alone Betrieb √ľber lokalen WIFI-Access Point
  • Integrierter Web-Server
  • OTA-Firmware Update

Schaltplan