Schlagwort-Archive: SMART

SML to S0 Konverter mit OLED-Display und MQQT

Technische Beschreibung SML to S0 Konverter
Technische Beschreibung SML to S0 Konverter

Der Source Code zu diesem Projekt kann in meinem Web Shop erworben werden.

Allgemeines

Die Aufgabe fĂŒr dieses Projekt bestand darin, die Überschussleistung einer Solaranlage fĂŒr den Betrieb diverser Verbraucher mit S0-Schnittstelle bereit zu stellen.
In diesem speziellen Fall handelte es sich um eine WĂ€rmepumpe, die ĂŒber eine S0 – Schnittstelle die Überschussleistung auswerten kann und bei einer definierten Überschussleistung diese Energie nutzt um WĂ€rme zu erzeugen.
So entstand dieses Projekt, dass SML – ZĂ€hlerdaten ĂŒber die Infrarotschnittstelle der Messstelle einlesen und diese Werte ĂŒber einen Optokoppler als S0 – Pulssignal ausgegeben kann. Im weiteren erlauf des Projekts, wurde eine MQTT- Kommunikation sowie eine OLED-Displayanzeige hinzugefĂŒgt, um die ausgelesenen Werte anzuzeigen.

Im Webinterface des Moduls werden die Werte angezeugt und können dort auch konfiguriert werden. Es ist ebenfalls möglich den ZĂ€hler Pin Code zu speichern und bei bedarf zum ZĂ€hler zu ĂŒbertragen, vorrausgesetzt der vorhandene ZĂ€hler und der verwendete IR-Schreib- Lesekopf unterstĂŒtzen dies. Es ist auch möglich ein Relais auf einen Schwellwert zu konfigurieren um beim erreichen einen Schaltvorgang durchzufĂŒhren.

Als Mikrokontroller wurde ein Wemos D1 mini Modul mit einem ESP8266 verwendet. HierĂŒber werden die Daten der IR-Schnittstelle eingelesen und das als S0-Signal ausgegeben.

Der Zugriff auf das integrierte Webinterface erfolgt PasswortgeschĂŒtzt ĂŒber das lokale WIFI-Netzwerk, kann aber auch autark ĂŒber einen lokalen Access Point des Moduls erfolgen.

Wichtiger Hinweis:
Beim modernen Smartmetern werden die Daten ĂŒber ein standardisiertes SML-Protokoll ĂŒbertragen. Leider werden von verschiedenen Herstellern zuweilen unterschiedliche Übertragung Einstellungen verwendet. Auch die SML Protokolle können unterschiedliche Dateninhalte aufweisen. Deshalb kann es notwendig sein, dass die Daten mit der vorliegenden Programmierung nicht ausgelesen werden können und Anpassungen in der Firmware notwendig sind.
HierfĂŒr sind verschieden Debug Optionen in die Firmware integriert, die ĂŒber entsprechende Include Anweisungen aktiviert werden. Somit ist leicht möglich das Protokoll ĂŒber den seriellen Monitor auszugeben, zu analysieren und das Programm entsprechend anzupassen!

Key Features

  • TTL IR-Lesekopf zur Erfassung von SML-ZĂ€hlerdaten
  • Übertragung der ZĂ€hler PIN mit IR- Schreib- Lesekopf
  • Auswahl des ĂŒber S0 zu ĂŒbertragenden Wertes
  • S0 – Pulsausgang potentialfrei ĂŒber Optokoppler
  • OLED-Display I2C
  • MQTT Anbindung
  • Freie Skalierung der erfassten ZĂ€hlerwerte
  • Innovativer Mikrokontroller ESP8266 mit 4 MB Flash
  • Kompakte Bauform und leichte Montage
  • WIFI-Manager, Landing Portal
  • Stand Alone Betrieb ĂŒber lokalen WIFI-Access Point
  • Integrierter Web-Server
  • OTA-Firmware Update

Schaltplan

MQTT-Smartes Garagentor

Technische Beschreibung MQTT-Smartes Garagentor
Technische Beschreibung MQTT-Smartes Garagentor

Das Modul sowie der Source Code zu diesem Projekt kann in unserem Web Shop erworben werden.

Key Features

  • Leichte Integration in einen bestehenden Torantrieb
  • Temperatur und Feuchtesensor
  • Verschleißfreie Ultraschallmessung
  • Torstellung und Fahrzeugerkennung
  • Bedienung auch per 433 MHz Funkfernbedienung
  • Anmeldung von bis zu vier Funkfernbedienungen
  • Bedienung per BLYNK App, ©Amazon Alexa, Webbrowser und MQTT möglich
  • ©Amazon Alexa Integration
  • Funktionsparametrierung der am Modul mittels Taster,
    per MQTT, Webbrowser und BLYNK App
  • Potentialfreier Relais Ausgangskontakt zur Ansteuerung des Torantriebs, Eingang fĂŒr einen zusĂ€tzlichen vor Ort Taster
  • Innovativer Mikrokontroller ESP-07S mit 4 MB Flash
  • Kompakte Bauform und leichte Montage
  • WIFI-Manager, Landingportal fĂŒr die WIFI- und MQTT Konfiguration
  • Integrierter Web-Server
  • MQTT-Client Funktion
  • OTA-Firmware Update

Allgemeines

Ob Sie Ihren vorhandenen Garagentorantrieb smart machen möchten oder nur einen Ersatz fĂŒr eine verlorene oder defekte original Funkfernbedienung suchen. Haben sie hier eine Lösung gefunden, die beides kann.

Das Modul wird einfach zwischen den vorhandenen Taster (SchlĂŒsselschalter) und den Taster Eingang am bestehenden Garagentorantrieb geschaltet. HierfĂŒr stellt das Modul ebenfalls einen Taster Eingang und einen potentialfreien Relaisausgang zur Toransteuerung zur VerfĂŒgung.

Das MQTT-Smarte Garagentor Modul benötigt dann nur noch eine Spannungsversorgung, die ĂŒber einen mini USB-B Anschluss am GerĂ€t angeschlossen wird. FĂŒr die Spannungsversorgung wird ein externes Stecker Netzteil =5V/500 mA Gleichspannung benötigt.

Das Modul stellt neben einem 433 MHz EmpfĂ€ngermodul auch noch weitere Funktionen zur VerfĂŒgung. Um es mit dem lokalen WLAN-Netzwerk zu verbinden, wird temporĂ€r ein lokaler Access Point geöffnet ĂŒber den mittels Webbrowser die Konfiguration fĂŒr die lokale WLAN-Anbindung, die Anbindung an die BLYNK App und einen MQTT-Broker konfiguriert werden kann.

Auf dem Modul befindet sich noch ein Taster und zwei Status Led‘s.
Über den Taster kann eine Vielzahl an Funktionen des Moduls programmiert oder ausgefĂŒhrt werden. Zwei Status Led’s signalisieren die Betriebs- und StatuszustĂ€nde des Moduls.

Wurde das Modul nach Vorgaben montiert und in Betrieb genommen, kann mit der eingebauten Ultraschall Höhenstandsmessung neben der Torstellungen auch erkannt werden, ob sich ein Fahrzeug in der Garage befindet. Besitzen ihre Fahrzeuge zudem unterschiedliche Fahrzeughöhen, können anhand dieser unterschiedlichen Bauhöhen sogar noch die einzelnen Fahrzeuge unterschieden werden.

DarĂŒber hinaus verfĂŒgt das Modul ĂŒber eine Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsmessung um die Klimatischen Bedingungen im inneren der Garage zu erfassen und auszuwerten.

Wurde eine Verbindung zu ihren lokalen WLAN hergestellt, können alle Konfigurations- und Betriebsparameter sowohl ĂŒber das integrierte Webinterface mit einem Browser, die BLYNK App oder per MQTT konfiguriert, angezeigt und bedient werden.

Die WeboberflĂ€che kann ĂŒber die lokale IP-Adresse in Ihrem Netzwerk, mit einem Webbrowser aufgerufen werden.

Aus SicherheitsgrĂŒnden wurde eine Anmeldung an der WeboberflĂ€che des Regensensors eingefĂŒhrt!
Die Standard Anmeldedaten fĂŒr die Eingabeaufforderung lauten:

Benutzername: admin
Kennwort: Password

Hinweis:
Wird keine Sicherheitsabfrage fĂŒr die WeboberflĂ€che gewĂŒnscht, lassen Sie das Kennwortfeld einfach leer!

Versionsverlauf:

Intended:

  • Version 1.01
    Keine Anfragen

Released:

  • 19.05.2022  Version 1.00
    Fertigstellung der Version 1.00